Mediadaten? Sorry, we’re nano.

Dieses Blog ist noch ganz neu, wir haben es gestartet, nachdem Sandras Blog-Komplize im November 2018 verstorben ist.
Es wird unregelmäßig und vorerst auch mit älteren Artikeln aus Sandras ehemaligen Blogs und aus Blogs von Partnern und bestückt. Und es ist ein persönliches Projekt, das wir nur bei Möglichkeit verfolgen können – eben wann es sich ergibt, oder wann immer uns ein Thema triggert. Und wann immer wir neben Hauptjob und Abi schreiben Zeit dafür finden.
Für die eine oder den anderen könnte es trotzdem interessant sein, eine Anzeige oder ein Banner bei uns zu schalten. Ein paar Social-Media-Zahlen gibt es weiter unten. Wir sind Nano-Influencer, und damit ganz nah an unserem Publikum. Wir wollen nicht beliebig werden.

GET IN TOUCH

ANZEIGEN, BANNER, ADVERTORIALS?

Anzeige

Unter einer Anzeige verstehen wir eine reine Information in Artikelform. Diesen Artikel formuliert Sandra mit ihren eigenen Worten, und es werden keine bewertenden Aussagen getroffen oder Empfehlungen ausgesprochen. Das Einbinden von Fotos oder Videos ist möglich. Am Anfang einer Anzeige steht deutlich sichtbar das Wort [Anzeige]. Es wird auf diese Seite hier verlinkt.

Banner

Wir bauen gern Banner auf dieser Seite für einen festgelegten Zeitraum ein, zum Beispiel eingebettet in der Sidebar des Blogs. Banner werden vom Kunden gestaltet und auf die gewünschte Kunden-Seite verlinkt. Diese Form eignet sich besonders für eine längere Präsenz hier. Banner können auch aktualisiert werden. Banner sind als Werbeformen erkennbar und von Leserinnen und Lesern als solche identifizierbar.

Werbeartikel/Advertorial

Unter Werbeartikeln oder Advertorials verstehen wir bezahlte Artikel, die deutlich Empfehlungen aussprechen und Produkte loben.

Bezahlte Empfehlungen – wer soll das glauben? Und wer soll echten Empfehlungen dann noch glauben? Um unsere Glaubwürdigkeit zu erhalten wird es keine Advertorials auf diesem Blog geben. Wir bitten von diesbezüglichen Anfragen abzusehen.

MARIE CURIE

Man braucht nichts im Leben zu fürchten, man muss nur alles verstehen.

TRANSPARENZ UND KRITIK

Natürlich machen wir das hier, weil die Themen uns interessieren und weil es Spaß macht. Das ist unser Benefit für die Arbeit, die wir uns hier machen.

Und wenn wir Marken oder Produkte in unseren Artikeln erwähnen, beschreiben oder gar loben, dann deshalb, weil wir unsere Erfahrungen damit gemacht haben und sie aus unserer Sicht guten Gewissens empfehlen können. In oder unter Artikeln machen wir transparent, wie wir zu diesen Erfahrungen gekommen sind, zum Beispiel durch die Inanspruchnahme des Testwagenangebotes der Hersteller für Publizisten. Dabei sparen wir auch nicht mit Kritik, wenn sie uns angebracht erscheint. Und wir setzen die Testwagen zum Beispiel auch dann als Kulissen ein für Interviews und Diskussionen, wenn es mal kritisch um die Automobilbranche geht.

Brücke

STEPHANIE KWOLEK

Ich rate jungen Leuten, nach den Sternen zu greifen. Und ich kann mir kein höheres Niveau vorstellen, als durch das Erfinden von etwas Neuem.

Foto: Dr. Thomas Richter

Unsere Leserinnen und Leser, und warum sie so wertvoll für uns sind

Da wir uns wünschen, Frauen für diese Themen zu begeistern, ist unsere Wunschzielgruppe vor allem weiblich, zwischen 25 und 65+ Jahre, realistisch eher zwischen 35 und 55 Jahre alt. Technik-affin und interessiert. Wir erreichen aber auch gerne Männer, und unser Blog wird weitestgehend ohne ChiChi und Pink auskommen. Versprochen 😉

Wir können nicht behaupten, alle unsere rund 11.000 Kontakte auf allen Kanälen persönlich zu kennen. Aber wir nehmen sie persönlich. Und an den meisten sind wir thematisch und emotional tatsächlich sehr nah dran. Wir sind Teil einer erwachsenen, intelligenten und durchaus kritischen und streitbaren Community aus den verschiedensten Lebensabschnitten und -bereichen. Und mit vielen dieser Menschen, die zu einem nicht unwesentlichen Teil mit uns gemeinsam zu Digital Pioneers geworden sind, mit denen wir in dieses Internet hineingewachsen sind, und mit denen wir dieses Internet mitgestaltet haben und mit denen wir durch dieses Internet immer in Kontakt geblieben sind, pflegen wir persönlichen direkten oder indirekten Kontakt (zum Beispiel durch Gruppen und Communities).

Wir können ohne Zweifel sagen, dass das sehr tolle Menschen sind. Wären sie uns öfter mal negativ aufgefallen, dann hätten wir uns bereits von ihnen getrennt. Denn Seelenhygiene und ein gesundes Umfeld ist uns wertvoller als eine Reichweite mit undifferenziert nölenden, negativen und menschlich fragwürdigen Gestalten.

Diese Menschen liegen uns am Herzen, und das ist auch der Grund, warum es hier keine bezahlten Meinungsartikel geben wird. Wir weigern uns, unsere Leser zu verarschen. Wir machen transparent, wie wir zu unseren Erfahrungen gekommen sind, und wenn wir – was selten passiert – mal einen Affiliate-Link setzen, dann wird das auch eindeutig erkennbar sein.

Wir freuen uns also sehr über Kooperationsanfragen von Unternehmen, die sowohl unsere Vorgehensweise, als auch unsere Leserinnen und Leser respektieren und zu schätzen wissen.

Schublädchen auf

Da solche Kooperationen leider selten ohne Schublädchen zustande kommen, haben wir hier noch eine kleine Kiste mit Stempeln, Farben und Bezeichnungen für die guten Argumente, die für eine Kooperation mit uns sprechen: Unsere Community setzt sich zusammen aus Fotografinnen und Fotografen, Musikerinnen und Musiker, Artistinnen und Akrobaten, Schauspielerinnen und Schauspieler, Kultur- und Kunstschaffenden im Allgemeinen, digital Schaffenden und Zukunftsvisionären, Unternehmerinnen und Unternehmern, Entwicklerinnen und Entwicklern, Lehrerinnen und Lehrern, Nerds und Geeks im Allgemeinen, Community-, Social-Media- und Werbeschaffenden, Politikerinnen und Politikern, Bloggerinnen und Bloggern, Journalistinnen und Journalisten, Werberinnen und Marketeers,  Reisenden und Sesshaften… Oder einfach: Aus sehr sehr tollen Menschen.

Unsere Themen

  • Alternative Antriebe
  • Alternative Lebenskonzepte
  • Artificial Intelligence/KI
  • Automatisierung
  • Autonomes Fahren
  • Autos/Fahrzeuge
  • Big Data/Open Data
  • Car2Car
  • Car2X
  • Digitale Gesellschaft
  • Digitale Nomaden
  • Digitalisierung
  • Drohnenfotografie
  • Elektromobilität
  • Fotografie
  • Industrial IoT
  • Kommunikation
  • Kreativität
  • Mobilität
  • New Work
  • Smart City
  • Smart Factory
  • Smart Living
  • Travel
  • Vanlife
  • Women in Digital
  • Women in STEM
  • Women in Tech
  • Zukunftsvisionen

SOCIAL MEDIA

210 Abonnenten auf EyeEm – Fotocommunity

249 Abonnenten auf Ello  – Fotografie und Kunst

268 Abonnenten auf Instagram TDRT-Profil – Junges, technikinteressiertes Publikum

430 Abonnenten auf Facebook (Profil) – Leserinnen und Leser aller öffentlichen persönlichen Beiträge

505 Kontakte auf XING  – technik- und digitalinteressierte Kontakte

635 Kontakte auf LinkedIn – technik- und digital interessierte Kontakte

667 Abonnenten auf Pinterest + gemischte Interessen

998 Abonnenten auf Facebook (Seite) + foto-, technik- und digitalinteressierte Abonnenten

1.285 Abonnenten Instagram (persönliches Profil) – völlig gemischte Follower

1.582 Kontakte auf Facebook (Profil) – wunderbar gemischt, kreativ, nerdig, erwachsen, diskussionsfähig, geliebt.

4.623 Abonnenten auf Twitter journalistisch, fotografisch, technisch, digital, schillernd und kommunikativ

Ein paar Insights zum bunten Publikum:

11.452 Kontakte und Follower insgesamt

Stand Juli 2019
(von meinen 6.037 Kontakten auf Google+ musste ich mich leider am 2. April 2019 verabschieden, weil Google+ eingestellt wurde)

Warum geht das so langsam?

Ich sehe mich als Teil, als Mitglied von verschiedenen Communities, und ich bringe mich dort, abhängig von Zeit und aktuellen Themen, mal mehr, mal weniger ein. Ich sehe mich nicht als jemand, der bei Frontalunterricht vorne steht und die Gemeinschaft berieselt oder bekehrt, sondern ich tausche mich aus, bin neugierig und fasse dann meine Erkenntnisse hier zusammen, um sie wieder mit der Gemeinschaft zu teilen. Wer daran Interesse hat, abonniert einen meiner Kanäle.

Das bedeutet:

  • Meine Follower und Kontakte wachsen organisch.
  • Meine Follower und Kontakte sind echt.
  • Ich bin nicht ständig aktiv, sondern nur wenn mich ein Thema gerade beschäftigt.
  • Ich schalte äußerst selten Werbung, und wenn dann nur auf Instagram oder Facebook.
  • Ich kaufe keine Follower.
Code Week 2018 Hamburg
Leuchtturm
Noch Fragen?

Wir können jeden Tag aufs Neue entscheiden, welchen Einfluss wir auf diese Welt ausüben möchten.

JANE GOODALL